Sie sind hier: Startseite | Wissen
Werbung
Begriff Datenbank-Managementsystem
Abkürzung DBMS
Eintrag zuletzt aktualisiert am 19.08.2014

 Zur Stichwortliste unseres Lexikons

Was ist Datenbank-Managementsystem?

Datenbankmanagementsystem die Software, die Daten in einer Datenbank persistiert und auf Anfrage wieder ausliefert. Das DBMS steuert alle lesenden und schreibenden Zugriffe auf die Datenbank.

In der Umgangssprache meinen IT-Fachleute meist Datenbanken mit DBMS gleich, obwohl dies nicht exakt ist.

Datenbankmanagementsystem werden unterteilt in:

  • Relationale DBMS (tabellenorientierte DBMS, Abfrage mit SQL, wichtigster Datenbanktypus)
  • Objektorientierte DBMS (wenig verbreitet)
  • Objektrelationale DBMS (Mischform: bieten objekt-orientierte Konzepte in einer relationalen Datendank, weit verbreitet)
  • Hierarchische DBMS: Datenelemente stehen in einer Eltern-Kind-Beziehung hineinander
  • Netzwerk DBMS: Verbindung der Datenelemente in Netzwerken
  • Dokumentenorientierte DBMS: Speichern Dokumente mit Attributen

Unter "NoSQL"-Datenbanken / "NoSQL"-Datenbankmanagementsystemen werden alle nicht-relationale DBMS zusammengefasst.

Beispiel

Microsoft SQL Server (MSSQL) war bis Version 2000 eine rein relationale Datenbank. Ab Version Microsoft SQL Server 2005 sind objekt-relationale Funktionen hinzugekommen: Eine Spalte in einer Tabelle kann den Typ einer .NET-Klasse haben und dadurch eine komplexe Datenstruktur sein.

Querverweise zu anderen Begriffen im Lexikon

SQL
Datenbank
Netzwerk
Attribut
Objekt

Beratung & Support:

Schulungen zu diesem Thema:

 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema Datenbank-Managementsystem  Gesamter Schulungsthemenkatalog