Sie sind hier: Startseite | Wissen

Was ist Benutzerdefinierte Codegruppe?

Benutzerdefinierte Codegruppen sind Codegruppen im Rahmen der .NET Code Access Security (CAS), die nicht auf den Standardmitgliedschaftsbedingungen aufbauen, sondern eigene komplexere Mitgliedschaftsbedingungen erfordern.

Sofern die vordefinierten Mitgliedschaftsbedingungen nicht ausreichen, können beliebige eigene Mitgliedschaftsbedin-gungen durch .NET-Klassen implementiert werden. Ein Bei-spiel dafür ist die Codegruppe "Intranet_Same_Site_Access", die zum Standardlieferumfang des .NET Framework gehört. Diese Gruppe erlaubt Code, der aus der Intranet-Zone gela-den wurde, Kontakt zum dem Webserver aufzunehmen, von dem der Code geladen wurde.
In der MMC-Konsole ".NET Konfiguration" erfolgt hier ein Verweis auf die Implementierung in nachstehender Form.

<CodeGroup class="System.Security.Policy.NetCodeGroup, mscorlib, Version=1.0.5000.0, Culture=neutral, Pub-licKeyToken=b77a5c561934e089"
   version="1"
   Name="Intranet_Same_Site_Access"
   Description="All intranet code gets the right to connect back to the site of its origin.">
   <IMembershipCondition class="System.Security.Policy.AllMembershipCondition, mscorlib, Version=1.0.5000.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b77a5c561934e089"
   version="1"/>
</CodeGroup>

Querverweise zu anderen Begriffen im Lexikon

MMC
System.Security.Policy
Code Access Security
CAS
System.Security

Beratung & Support:

Schulungen zu diesem Thema:

 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema Benutzerdefinierte Codegruppe  Gesamter Schulungsthemenkatalog